Tiefgang
Trauerbegleitung am Meer

Das Meer

Die Umgebung des nordholländischen Dünengebiets lädt dazu ein, zur Ruhe zu kommen und zu sich selbst zu finden, Gefühle zu erkennen und zuzulassen. Die Weite des Meeres und der umliegenden Landschaft inspiriert, den Blick in die Ferne zu richten und kann andere, neue Perspektiven und Sichtweisen eröffnen. Das Wahrnehmen des Rhythmus‘ der Natur, erkennbar an den Wellenbewegungen, den leichten Gezeiten, den Jahreszeiten und ihren Naturkräften, ermöglicht es nicht nur Trauernden, sich als Teil der Natur zu erleben. Das Meer, wie auch das Leben, stagniert nicht und ist permanent in Bewegung. Mal ruhig, mal kraftvoll stürmisch. Licht und Wetter wechseln, Dinge werden angespült und von den Wellen wieder ins Meer gezogen.

Windstille oder Sturm. Sonnenlicht oder bedeckter Himmel. Warme oder kalte Temperaturen. Der Sand unter den Füßen. Das Wasser. – Am Meer und in seiner Umgebung können Menschen sich mit allen Sinnen erfahren und in Bewegung kommen.